Pressemitteilung

Experiencing Europe

„Experiencing Europe“: Unternehmen gesucht!

Experiencing Europe GruppenbildAuftaktveranstaltung in der BMW Welt München

"Experiencing Europe" wendet sich an junge Menschen im Alter von 18 bis 25, die Schwierigkeiten bei dem Start in das Berufsleben haben: Innerhalb von 4 Wochen absolvieren sie zwei Praktika von jeweils zwei Wochen in unterschiedlichen europäischen Ländern. Voraussetzung ist, dass sie sich in "Berufsvorbereitenden Maßnahmen (BvB)" der Agentur für Arbeit befinden. Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Agentur für Arbeit, beziehungsweise die Weiterbildungsträger der BvB. Sie bereiten die Jugendlichen auf die Praktika vor, regeln die Formalitäten für das Auslandspraktikum, stehen währenddessen als Ansprechpartner bereit und werten die Praktika aus.

Ansprechpartner für interessierte Unternehmen ist das CSR-Kompetenzzentrum als "Experiencing Europe Office". Es berät und informiert Unternehmen und vermittelt zwischen ihnen und zuständigen BvB-Bildungsträgern vor Ort. Zudem führt es eine Liste der Praktikumsplätze und übermittelt die Profile der Jugendlichen und potentiellen Praktikanten an die teilnehmenden Unternehmen.

Anmeldefrist & Projektstart

Besteht in Ihrem Unternehmen Interesse, sich an dem Projekt "Experiencing Europe" zu beteiligen, ermitteln Sie die Anzahl der Praktikumsplätze an Ihren europäischen Unternehmensstandorten und nehmen Sie bis zum 10. November mit dem CSR-Kompetenzzentrum Kontakt auf. Ihr Ansprechpartner Karl-Hans Kern berät Sie gerne zum Projekt und bei Fragen zu Ihrer Beteiligung sowie zu Ablauf und Voraussetzungen.

Mitte Januar werden die ersten Jugendlichen ihre Reise antreten und Praktika beginnen. Weitere Durchläufe sind für April und November 2018 geplant. Die Unternehmen kommen für die Reisekosten, Unterbringung und Verpflegung vor Ort sowie weitere, mit dem Praktikum verbundene Aufwendungen auf. Darüber hinaus entstehen für die Unternehmen keine Kosten.

Erfolgreiches Pilot-Projekt bei Continental 

Experiencing Europe PanelPanel bei der Auftaktveranstaltung in der BMW Welt.

Ins Leben gerufen wurde die Initiative durch das Technologieunternehmen Continental und der Strategieberatung Oliver Wyman. In 2017 fanden bereits drei Durchläufe statt, in denen über 30 Jugendliche zu Continental Standorten in elf europäischen Ländern reisten. Einige der Teilnehmer haben ein herausragendes Feedback der Praktikumsbetreuer vor Ort erhalten und zeigten eine hohe Motivation und Disziplin. Sie haben sich sozial wie auch kulturell sehr gut integrieren können. So konnten sie anschließend an Auswahlverfahren für Ausbildungsplätze an deutschen Continental Standorten teilnehmen.

Am 13. Oktober fand in der BMW Welt in München der Kickoff der Initiative in Deutschland statt. Durch die Teilnahme weiterer deutscher Unternehmen soll noch mehr Jugendlichen der Zugang zu Europa ermöglicht werden. Beim Auftakt wurde das Programm mit Vertretern zahlreicher Großunternehmen wie Allianz, BMW, DHL, Linde, Telekom und Schaeffler vorgestellt. "Wir möchten die Initiative breit ausrollen und weitere Unternehmen davon überzeugen, an Experiencing Europe teilzunehmen. Das Programm bietet nicht nur einen Mehrwert für die jungen Erwachsenen, sondern auch für teilnehmende Unternehmen und die europäische Integration", so Finja Carolin Kütz, Deutschlandchefin der Strategieberatung Oliver Wyman.

Hintergrund und Ziele von "Experiencing Europe"

Experiencing Europe Logo ee

Die Europäische Union (EU) steht aktuell so stark in der Kritik wie lange nicht mehr. Unzufriedene Bürger wenden sich nationalistischen Parteien zu, die an der Sinnhaftigkeit der EU zweifeln und den Austritt fordern. Die Vorteile eines stabilen und vereinigten Europas, wo Geschäfte nicht durch nationale Grenzen und kulturelle Vorbehalte beschränkt sind, sondern von internationaler Zusammenarbeit und Handel profitieren, geraten in den Hintergrund. Experiencing Europe setzt an diesem Problem an und spricht die gezielt die Gruppen an, die gefährdet sind, sich diesen Meinungsbildern anzuschließen und denen auf Grund Ihres sozialen Umfelds die Zugänge zu den Vorteilen und Möglichkeiten der EU fehlen.

Für die Jugendlichen werden die Praktika zu prägenden Erlebnissen: Sie bekommen Einblick in unterschiedliche Berufe und Firmen, in neue Kulturen und Länder, nehmen durch die Gastfamilien und Betreuer vor Ort an Gemeinschafts- und Freizeitaktivitäten teil und knüpfen neue soziale Kontakte. Der europäische Gedanke wird so erlebbar vermittelt und auch für andere Jugendliche erfahrbar, in dem die Teilnehmer ihre Erlebnisse auf Social Media Kanälen teilen.

Kontakt

Sie möchten mit Ihrem Unternehmen an dem Programm teilnehmen? Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Experiencing Europe Office im CSR-Kompetenzzentrum.